Cathy O’Brien: Marijuana stopt Mind Control Programmierungen

Zur Absicherung von Menschenkontrolle wird eine Liste verschiedener Drogen eingesetzt. Eine wird als ungeeignet bezeichnet. Es ist das als „Gras“ bekannte Marijuana

Minden/USA. Eines der weltweit bekanntesten Opfer von Bewusstseinskontrolle ist Cathleen Ann O’Brien. Sie ist Mitautorin des Buches TRANCEformation of America. [1]
Eine bemerkenswerte Aussage machte O’Brien im August 2003.

Danach unterbricht die illegale Droge Marijuana Programmierungen. [2, 3, 4]
Dass Drogen bei Mind Control eine wichtige Rolle spielen, ist seit MK ultra-Zeiten bekannt.

Tatsächlich findet man einen Hinweis, dass Gras eine besondere Wirkung hat.

Das „weisse Schaf“ unter den Drogen

Die US-Amerikaner Fritz Springmeier und Cisco Wheeler beschreiben in ‚The Illuminati formula to create an
undetectable total mind controlled slave
‚ Technologien zur absoluten Kontrolle.
Darin zu finden ist auch eine lange Liste verwendeter Drogen. Für ein Verstärken von Programmierungen zur Bewusstsseinkontrolle eignen sich danach alle Drogen – bis auf Marijuana. [5]

Marijuana verbessert die Wahrnehmung von Farben und Geräuschen, aber es wird nicht benutzt, um Trauma zu verstärken. Unter Marijuana kann das Gehirn nicht gut programmiert werden. Das ist der Grund, weshalb eine grosse Kampagne existiert, Marijuana illegal zu halten, obwohl viele Studien zeigen, dass es unschädlicher als Alkohol ist.

Quelle: Fritz Springmeier / Cisco
Wheeler

Marijuana: Gutes Hilfsmittel, aber nicht die Lösung

Auch auf einem Meeting in Kanada kommt die Besonderheit von Marijuana zur Sprache. Dort bestätigt Roseanne Barr im Oktober 2013 die Aussage von O’Brien. Die bekannte Komikerin und ehem. Die US-Präsidentschaftskandidatin war nach Toronto gereist, um als Gastrednerin auf dem Conspiray Culture Event zu sprechen. [6, 7]]

Im beliebten Torontoer Stadtmagazin ist über Roseanne Barr zu lesen …

Und während sie legale Drogen als “diejenigen kritisierte, die [Mind Control] aufrecht erhalten”, lobte sie Marijuana als eine Gabe Gottes. „Mach weniger, schreibe mehr und rauche viel Gras.“ Dies war Roseanne Barrs Abschiedsweisheit während eines temperamentvollen Vortrags von einem Laptop auf einer Konferenz über Gedankenkontrolle

Quelle: torontoist

Lesenswert ist die Einschätzung von youtube-Benutzers drummerben04. Er meint, dass es ein Notfallmittel ist – nicht mehr und nicht weniger.
Zu den Äußerungen von Cathy O’Brien sagt er: „Sie hat Recht, wenn sie sagt, dass Cannabis nur ein Pflaster ist und nicht die Lösung.“ Cannabis könne dein Helfer sein, aber du musst es wollen. [8]


[1] Die TranceFormation Amerikas, Mosquito Verlag update
[2] Marihuana, Wikipedia
[3] Rechtliche Aspekte von Hanf, Wikipedia
[4] Marijuana Disrupts Mind Control Programming, Kane Lawless
[5] The Illuminati formula to create an undetectable total mind controlled slave, Fritz Springmeier und Cisco Wheeler
[6] Roseanne Barr Talks Mind Control and Marijuana at Conspiracy Culture Event, torontoist am 21. Oktober 2013
[7] Roseanne Barr, Wikipedia
[8] Cathy O’Brien: Marijuana stoppt Mind Control Programmierungen : Cathy O’Brien 2001

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.